Usercentrics @ Dmexco 2018

Das diesjährige Motto der Dmexco „Take C.A.R.E.“ steht für „Curiosity, Action, Responsibility and Experience“.

Usercentrics greift mit seiner Consent Management Platform (CMP) genau diese Themen auf.

Für weitere Informationen und Einblicke in unsere Consent Management Platform, besuchen Sie uns auf der dmexco am 12. & 13. September in Halle 8, Stand 0041. Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit direkt einen Termin zu buchen. Beeilen Sie sich, die Plätze sind limitiert und heiß begehrt.

Holen Sie sich jetzt den Vorsprung vor Ihren Wettbewerbern, setzen sie DSGVO transparent um, und nützen Sie die Chance, ein noch kundenzentrierteres Unternehmen zu werden.

Jetzt Termin buchen!

Was sie an unserem Stand erwartet

Live Demos

Expertenvorträge

  • Mi. & Do. 11.00-11:30 Uhr:
    Mischa Rürup, Founder & CEO: „Why Consent Is The New Gold“
  • Mi. & Do. 14.00-14:30 Uhr:
    Vinzent Ellissen, Founder & CTO: „The Technicalities Of Consent“
  • Mi. & Do. 15.30-16:00 Uhr:
    Andreas Splittgerber, Rechtsanwalt & Partner ReedSmith: „Die Einwilligung Unter DSGVO“

Goodies Und Gute Laune

Details

Am 11. – 13. September findet die dmexco, eines der wichtigsten Marketing Events des Jahres statt. Wir sind dabei, und möchten Ihnen zeigen, wie Sie ihr Unternehmen jetzt DSGVO „compliant“ machen können. Scheuen Sie sich nicht vor dem neuen Datenschutzgesetz, sondern sehen Sie es als Chance, ihr Business noch Kundenzentrierter zu gestalten, und somit das Vertrauen ihrer Kunden zu gewinnen.

Der digitale Wandel gepaart mit Datenskandalen a la Snowden, Cambridge Analytica oder Equifax hat ein neues Privacy Zeitalter eingeläutet. Unsere Consent Management Platform (CMP) bietet Ihnen eine unkomplizierte Möglichkeit, die Einwilligung ihrer User einzuholen, zu verwalten und zu dokumentieren.

Firmen werden langfristig nur erfolgreich sein, wenn sie diesen Wunsch nach Privatsphäre respektieren und transparent umsetzen. Wer weiterhin Daten erheben und verarbeiten will, wird den User abholen und um seine Einwilligung fragen müssen – denn das ist im Wesentlichen der Kern des Grundrechts auf informationelle Selbstbestimmung nach Art. 2, 1 Grundgesetz.