tcf-final-1

Machen Sie das Beste
aus TCF 2.0 und
schützen Sie Ihre
Werbeeinnahmen

TCF 2.0 ist eine Herausforderung für alle!
Aber keine Sorge: Unsere CMP erfüllt sämtliche Anforderungen
des IAB und ermöglicht diese reibungslos, benutzerfreundlich
und effizient umzusetzen. Aktivieren Sie TCF 2.0 mit einem Klick
und sichern Sie Ihre Werbeeinnahmen!

EINFACHE IMPLEMENTIERUNG

Wir kümmern uns um die Umsetzung, Sie klicken einfach auf aktivieren

Der Anforderungskatalog des IAB ist lang! 69 Seiten, um genau zu sein. Wir haben sämtliche Vorgaben des IAB in unserer Benutzeroberfläche berücksichtigt, so dass Sie TCF 2.0 nur noch mit einem Klick aktivieren müssen. Und dann? Sobald Sie TCF 2.0 aktivieren, passen sich die Optionen und Texte automatisch an das an, was innerhalb des Frameworks vorgegeben ist.

TCF 2.0 kann auch im Usercentrics In-App-SDK aktiviert werden.

Theoretisch müssen Sie sich also nicht einmal damit befassen, was das TCF 2.0 eigentlich genau ist und wie es funktioniert.

TC STRING

Sprechen Sie die neue Sprache mit dem IAB TC String

Die gemeinsame Sprache des IAB Frameworks ist der sog. TC-String. Dank dieser Zeichenkette können Webseiten- und App-Betreiber mit Drittanbietern kommunizieren und die Privatsphäre-Präferenzen ihrer Nutzer weitergeben. 

Wichtig zu wissen: Nur eine vom IAB zertifizierte CMP kann einen TC String erstellen. Und genau das machen wir, wenn Sie die Usercentrics CMP implementieren und TCF 2.0 aktivieren.

Weitere Informationen zur Funktionsweise des TC-Strings finden Sie hier.

IAB-KONFORME BENUTZEROBERFLÄCHE MIT ANPASSUNGSMÖGLICHKEITEN

Das IAB gibt vieles vor, aber wir geben Ihnen so viel Flexibilität wie möglich!

Ein großer Teil des IAB-Anforderungskatalogs befasst sich mit der Frage, wie die Benutzeroberfläche der CMP auszusehen hat. Dies dient dazu, die Umstände, unter denen eine Nutzer Einwilligung eingeholt wurde, vergleichbar zu machen und für die gesamten Branche zu vereinheitlichen. 

Sich über diese relativ strengen Vorgaben zu beklagen, macht wenig Sinn. Wir machen lieber das Beste daraus und verschaffen Ihnen so viel kreativen Freiraum wie möglich – damit Sie individuelle Anpassungen vornehmen können um Ihre Opt-in-Rate zu steigern.

LEGITIMES INTERESSE VS. ZUSTIMMUNG

SIE entscheiden, welche rechtliche Grundlage eingehalten werden soll

Das IAB Framework ist so konzipiert, dass Anbieter, z.B. Criteo oder Google, definieren auf welcher rechtlichen Grundlage ihre Dienste betrieben werden können. Dies kann sowohl legitimes Interesse als auch Zustimmung sein.

Mit der Usercentrics CMP haben SIE die Wahl. Und das ist wichtig, denn letztlich tragen SIE die Verantwortung und sollten daher auch die komplette Kontrolle haben.

IAB-Vendor TCF 2.0 Seite DE
TCF 2.0 - Seite DE

NICHT-IAB-ANBIETER

Integrieren Sie alle Drittanbieter – auch die, die nicht Teil des IAB sind

Wahrscheinlich ist nicht jeder Drittanbieter bzw. Dienst, den Sie verwenden, bereits Teil des IAB-Frameworks. Eine gute CMP bietet trotzdem die Möglichkeit, Nicht-IAB-Anbieter und IAB-Anbieter gleichermaßen über dieselbe Benutzeroberfläche der CMP zu steuern und dort die Privatsphäre-Präferenzen der Nutzer abzufragen.   

Mit Usercentrics können Sie aus mehr als 1000+ vorbeschriebenen Technologieanbietern wählen und so viele benutzerdefinierte Dienste und Anbieter zu Ihrer Liste hinzufügen, wie Sie möchten. Diese werden gleichermaßen in die CMP-Bedienoberfläche integriert, so dass Benutzer sowohl bei IAB-Anbietern als auch bei Nicht-IAB-Anbietern einen Opt-in oder Opt-out vornehmen können.

MEHR ERFAHREN

Jetzt durchstarten mit TCF 2.0